FAQ

Hier findest Du die Antworten zu häufig gestellten Fragen über Hypnose

Was ist Hypnose?
Hypnose ist ein natürlicher Prozess, den wir alle tagtäglich, oft mehrmals am Tag erleben. Es ist ein Zustand der tiefen und angenehmen Entspannung und Konzentration, auch Trance genannt. In diesem Zustand der Entspannung ist es möglich den Zugang zum Wissen und zur unbegrenzten Lösungskreativität unseres Unterbewusstseins zu finden. Dadurch können Probleme lokalisiert, aufgelöst, und positive Veränderungen eingeleitet werden.

Kann jeder hypnotisiert werden?
Hypnose ist ein natürlicher Vorgang somit kann jeder dieses Stadium der Entspannung und erhöhten Konzentration erreichen. Um von einer Drittperson hypnotisiert zu werden muss der Klient sich jedoch gewollt darauf einlassen. Es gibt einige Kontraindikationen (z.B. körperliche Einschränkungen, psychische Erkrankungen, geistige Behinderung, Drogenkonsum), die gegen die Anwendung von Hypnose sprechen. Diese werden im Rahmen eines Gesprächs mit dem Coach vorab geklärt.

Ist Hypnose gefährlich?
Nein, Hypnose ist grundsätzlich nicht gefährlich. Viele Menschen kennen Hypnose nur aus dem Fernsehen (Showhypnose) und befürchten, dass sie dem Hypnotiseur willenlos ausgeliefert sind. Dies ist nicht der Fall, da man zu keinem Moment die Kontrolle oder das Bewusstsein über sein Handeln verliert. Während der Arbeit mit einem Coach wird die Hypnose als Technik benutzt um die Kommunikation zum Unterbewusstsein herzustellen. Durch die direkte Arbeit mit dem Unterbewusstsein werden langfristige Verhaltensveränderungen nachhaltig erreicht.
Es gilt jedoch zu erwähnen, dass es auch gewisse Gefahren im Umgang mit Hypnose gibt, wie zum Beispiel unqualifizierte und schlecht ausgebildete Hypnotiseure oder verantwortungslose und gefährliche Stunts. In den Händen eines gut ausgebildeten und qualifizierten Hypnotiseurs ist Hypnose ungefährlich.

Was sind die Voraussetzungen um erfolgreich mit einem Coach zu arbeiten?
Um erfolgreich mit einem Coach zu arbeiten ist es essenziell, dass der Klient Eigenverantwortung für die gewünschte Veränderung übernimmt. Während der Sitzung arbeiten Coach und Klient gemeinsam an der Identifizierung des ungewünschten Verhaltens und dessen Auslöser. Anschließend lernt der Klient bewusster durch sein Leben zu gehen und alternative Bewältigungsmechanismen in schwierigen Situationen anzuwenden. 

Wie läuft eine Sitzung ab und wie lange dauert sie?
Grundsätzlich biete ich allen neuen Klienten ein kostenloses 30-minütiges Erstgespräch an. Hier kann der Klient sein Anliegen schildern und es gibt mir die Möglichkeit einzuschätzen ob meine Arbeit für den Klienten hilfreich ist. Des Weiteren können Klient und Coach entscheiden, ob eine gemeinsame Arbeit für sie in Frage kommt.
Wenn beide sich für eine Zusammenarbeit entschieden haben wird ein Termin zur 1. Sitzung vereinbart. Diese kann zwischen 2 und 3 Stunden in Anspruch nehmen und besteht aus Vorgespräch, hypnotischer Arbeit und Nachgespräch.
Alle weiteren Sitzungen dauern in der Regel zwischen 1,5 und 2 Stunden.

Wie viele Termine sind nötig um eine Veränderung festzustellen?
Viele Klienten stellen eine Veränderung schon nach der ersten Sitzung fest. Es kann aber auch einige Tage und Wochen dauern, bis sich eine Veränderung bemerkbar macht. Dies hat nicht zuletzt auch mit der Eigenverantwortung des Klienten zu tun und wie sehr er bereit ist in der Zeit an sich zu arbeiten. Generell sind zwischen 3 und 5 Sitzungen nötig um die gewünschte Verhaltensveränderung zu bewirken und zu festigen.